Inklusionslauf

beim Volksbank Ettlingen Altstadtlauf

Beim diesjährigen Ettlinger Altstadtlauf am 9. Mai wird es erstmals einen Inklusionslauf geben. Bei dem Inklusionslauf gehen sogenannte Lauf-Tandems an den Start, bei denen immer ein Läufer mit und ein Läufer ohne Handicap einen Teil der Strecke gemeinsam bewältigen.

Geplant ist, dass der Inklusionslauf zwei Minuten nach dem Hauptstart losgeht, so dass die in der Regel walkenden Tandems keine Barriere für die schnellen Läufer darstellen, aber dennoch in den Genuss der Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer am Straßenrand kommen. Der Inklusionslauf geht über eine Runde, also 3,5, Kilometer durch die Altstadt. Die Strecke ist allerdings aufgrund des unterschiedlichen Belags der Laufstrecke nicht barrierefrei.

Partner des Inklusionslaufs sind die Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe (HWK), die bis zu 15 Lauf-Tandems an den Start bringen wollen. Dafür sucht die HWK noch Läuferinnen und Läufer ohne Handicap. Interessenten melden sich bei Andrea Sauermost unter Telefon 0721/6208-165.

Hintergrundinformationen zu den Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruher gGmbH (HWK)

Arbeiten und Wohnen für Menschen mit Behinderung - das ist der Auftrag des 1962 gegründeten Lebenshilfe-Unternehmens Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH (HWK). 

Mit ihren Werkstätten und Wohnangeboten ermöglichen die HWK Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und engagieren sich gleichzeitig für den Prozess der Entwicklung hin zu einer inklusiven Gesellschaft. 

Als mittelständisches Unternehmen mit 1200 Plätzen für Arbeit, berufliche Bildung und Tagesstruktur für Menschen mit Behinderung und einem breiten Portfolio in den Bereichen Produktion und Dienstleistung sind die HWK-Werkstätten Partner von über 150 Unternehmen. Damit ist die HWK ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region.

Für über 400 Menschen mit Behinderung bietet die HWK bedarfsbezogene und individuelle Wohnraumversorgung und -Begleitung von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Raum Karlsruhe an. 

In Ettlingen beitreibt die HWK eine Betriebsstätte mit über 190 Plätzen sowie den CAP-Markt in der Wilhelmstraße und begleitet ca.100 Menschen mit Behinderung im Bereich Wohnen.

Die Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH ist ein Unternehmen der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.

Mehr Infos gibt es im Internet auf www.hwk.com.